Stellvertretung: myEPD für Kinder und urteilsunfähige Personen

Es ist zurzeit noch nicht möglich, myEPD von bevollmächtigten Stellvertretern führen zu lassen.

Gesetzliche Vertreter urteilsunfähiger Patientinnen und Patienten, für die der myEPD-Zugang wichtig ist, können sich gerne via Kontaktformular beim Trägerverein melden.

Jugendliche ab 16 Jahren können eigenständig und ohne Eltern bzw. gesetzliche Vertreter ein myEPD eröffnen. Für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren bedarf es dazu einer Bescheinigung der Urteilsfähigkeit in Bezug auf das EPD. Diese Bescheinigung wird vom Rechtsdienst der Gesundheitseinrichtung in Zusammenarbeit mit den Behandelnden ausgestellt.